Kindesunterhalt

Düsseldorfer Tabelle - Mehr Kindesunterhalt im neuen Jahr?

Donnerstag, 1. Januar 1970, geschrieben von iurFRIEND®-Redaktion.

Düsseldorfer Tabelle - Mehr Kindesunterhalt im neuen Jahr?

Sind Sie alleinerziehend, zählt jeder Euro. Auch der Gesetzgeber weiß das. Deshalb erhöhen sich die Unterhaltsbeträge in der Düsseldorfer Tabelle in regelmäßigen Abständen. Die nächste Anpassung ist für den 1.1.2020 vorgesehen. Da die Düsseldorfer Tabelle aber nicht selbsterklärend ist und Sie die darin ausgewiesenen Zahlbeträge nicht als bare Münze verstehen dürfen, erklären wir, wie Sie den Unterhaltsanspruch für Ihr Kind richtig erfassen.

Welchen Stellenwert hat eigentlich die Düsseldorfer Tabelle?

Anhand der Düsseldorfer Tabelle können Sie sich orientieren, in welcher Höhe Sie für Ihr Kind Unterhalt beanspruchen können. Dazu müssen Sie allerdings wissen, dass die Düsseldorfer Tabelle kein Gesetz ist und nur als Orientierungshilfe für die Familiengerichte zu verstehen ist. Die vom Oberlandesgericht Düsseldorf herausgegebene Tabelle hat den Zweck, die im Streitfall von den Familiengerichten festzusetzenden Zahlbeträge zum Kindesunterhalt zu standardisieren und damit gerechter zu gestalten. Es liegt im Ermessen des einzelnen Familiengerichts, ob es den in der Düsseldorfer Tabelle ausgewiesenen Zahlbetrag tatsächlich auch festsetzt. Oft werden individuelle Gegebenheiten zusätzlich berücksichtigt und führen zu einer Herabsetzung oder Erhöhung des Kindesunterhalts. In diesem Zusammenhang kommt es stets auch auf die sogenannten Leitlinien an die Familiengerichte an, die jedes Oberlandesgericht für seinen Bezirk vorschreibt.

iurFRIEND® ist Ihr Rechtsfreund
für viele Rechtsangelegenheiten.
Wir bieten allen Menschen mit Rechtsproblemen einen
kostenlosen Einstieg in die Welt des Rechts:
Ratgeber - Checklisten - Gratis-InfoPakete - Orientierungsgespräche

Frage online stellen

oder

Direkt kostenlos anrufen

0800 34 86 72 3

Um Ih­nen den best­mög­li­chen Ser­vice zu bie­ten, ver­wen­det die­se Sei­te Coo­kies zu Funk­ti­ons-, Sta­tis­tik- und Ana­ly­se­zwe­cken. Sie kön­nen die Ver­wen­dung von Coo­kies ak­zep­tie­ren (oder Ih­re Ein­wil­li­gung in­di­vi­du­ell ge­stal­ten). Die Ein­wil­li­gung ist je­der­zeit wi­der­ruf­bar (sie­he Da­ten­schutz­er­klä­rung). Mehr...